TRANSAMAZONICA MIT DEM FAHRRADDas neue Projekt: 5000 Kilometer entlang des Amazonas

Jetzt ist es heraus: Christian Rottenegger plant ein neues Ultratour-Projekt. Wenn alles klappt, wird er nächstes Jahr wieder mit einem kleinen, aber tollen Team zu einer großen Tour starten. Dieses Mal soll es konsequent unmotorisiert von der Quelle des Amazonas bis zur Mündung am Atlantik gehen; 5000 Kilometer entlang der Transamazonica mit dem Fahrrad auf schlammigen Pisten und trockenen Lehmstraßen, über Schlaglöcher und ächzende Brücken – aus eigener Kraft quer durch die ebenso einzigartige wie bedrohte Wildnis Südamerikas. Einige Abschnitte der Transamazonica gelten nach wie vor als extrem und kaum befahrbar.

Natürlich stehen bei der neuen Ultratrour auch wieder spannende, bergsteigerische Herausforderungen auf der Agenda, insbesondere die Besteigung von einigen der höchsten Berge im Quellgebiet des Amazonas. Welche? Das geben wir bekannt, sobald eine endgültige Entscheidung fällt. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld.

Eisige Gipfel, unbefahrbare Pisten, spektakuläre Wildnis Das Abenteuer beginnt, wo die Komfortzone endet.

Ultratour – für das Überleben der Urwälder im Amazonasgebiet!

„WAS DIE AUGEN NICHT SEHEN, FÜHLT DAS HERZ NICHT.“
(BRASILIANISCHES SPRICHWORT)

Wir wollen sehen. Wir wollen fühlen. Und wir wollen, dass Sie alle, liebe Leser, Zuschauer und Freunde, uns dabei begleiten, mit uns sehen, mit uns fühlen können. Deshalb werden wir auf der Ultratour selbstverständlich wieder an unsere Grenzen gehen, vermutlich sogar darüber hinaus, um auf Bildern festzuhalten, was auf der Transamazonica mit uns und um uns herum passiert.

Vor und während der Tour posten wir regelmäßig aktuelle Meldungen und Videos: wie gewohnt in einem Weblog-Tagebuch, außerdem auf unserem YouTube-Kanal, Facebook, Instagram und Twitter. Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie unsere Tour für das Überleben des leider äußerst bedrohten Urwalds im Amazonasbecken folgen! Manch einer nennt die Transamazonica eine „Ader der Verwüstung“. Doch sie birgt noch immer unendlich viel, was sich zu entdecken, zu bestaunen, zu erfühlen und vor allem zu erhalten lohnt.

Übrigens: Kürzlich hat Christian Rottenegger erstmals offiziell Einzelheiten zum Transamaznica-Projekt verraten und dabei grob umrissen, wie er die Transamazonica mit dem Fahrrad bewältigen will. Sie finden den Mitschnitt des Gesprächs mit Conny Glogger in der Sendung „Habe die Ehre“ unter https://www.br.de/mediathek/podcast/habe-die-ehre/reportagefotograf-christian-rottenegger/1591061

Sie waren selbst in den letzten Jahren auf der Transamazonica unterwegs und haben Tipps oder Hinweise für uns? Dann zögern Sie bitte nicht, und kontaktieren Sie uns mithilfe dieses Kontaktformulars.

Transamazonica mit dem Fahrrad